Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Besser im Bett mit Sexting
Einverständnis für Sex per App
grlz Kalender: Milchbad 2018Wegweiser...
Nacktbilder gegen Rachepornos?
Neu: grlz Magazin #12Wegweiser...
Sexy febi-Kalender 2018: Making of-Video!Wegweiser...Video im Artikel!
Erotic Carwash in Kleinhaugsdorf 2017Video im Artikel!
mehr...








Weihnachts-Magazin 2017


Aktuelle Highlights

Games für Erwachsene


 
grlz.eu grlz Hedonist
Erotik  06.03.2013 (Archiv)

Pornografie am eReader

Nun ja, eher erotische Literatur, denn Pornos. Die s/w-e-Reader von Amazon und Co. sind ja kaum etwas für multimediale heiße Filme. Für geschriebene Zweideutigkeiten allerdings um so mehr.

Online-Shops für E-Books haben mit einem zunehmenden Pornographie-Problem zu kämpfen. Obwohl Anbieter wie Amazon, Apple oder Barnes & Noble sich eigenen Angaben zufolge vehement darum bemühen, ihre digitalen Vertriebsplattformen für elektronische Bücher von jeglichem 'Schund und Schmutz' freizuhalten, zeigt sich in der Praxis ein deutlich anderes Bild. Wie eine aktuelle Analyse des Branchenportals Cnet aufdeckt, können User bei einigen der Firmen gleich mehrere hundert einschlägige Inhalte abrufen und per Mausklick für relativ wenig Geld auf ihren E-Reader laden.

'Wir haben Prozesse und Systeme etabliert, um E-Books aufzuspüren und zu entfernen, die nicht ausdrücklich unseren Content-Guidelines entsprechen', erklärt Amazon als Reaktion auf den kürzlich veröffentlichten Cnet-Bericht. Konkret setze man vor allem auf eine spezielle Filtersoftware, die das komplette Video- und Bildmaterial des Online-Händlers nach ungeeigneten Inhalten durchforstet und bei einem Verstoß von der Plattform löscht. In einigen Fällen werde zudem auch eine händische Durchsicht und Kontrolle vorgenommen. 'Auf diese Weise konnten wir bereits tausende solcher Inhalte entfernen'; betont der US-Konzern. 'Wir sind aber darum bemüht, unseren Ansatz kontinuierlich zu verbessern', heißt es weiter.

Im Fall von Amazon machen die Experten von Cnet in erster Linie den alternativen Vertriebsweg, der bei 'Kindle Direct Publishing' (KDP) angeboten wird, für die wachsende Porno-Misere verantwortlich. Dort, wo es Autoren möglich ist, ihre Bücher auch ohne Vertrag in digitaler Form zu veröffentlichen, sei es Nutzern ein Leichtes, ihre schmuddeligen Werke unter das Volk zu bringen, so das nüchterne Urteil nach Auswertung der Analyseergebnisse. Ähnlich gelagert sei die Problematik auch beim Buchhandelsriesen Barnes & Noble: Eine Suche nach den Wörtern 'adult picture book' fördert im dortigen Nook-Store eine Liste mit hunderten von E-Books mit eindeutigen Erwachseneninhalten zu Tage, die über das firmeneigene 'PubIt!'-System veröffentlicht worden sind.

Etwas besser stellt sich die Sachlage offenbar beim iPad-Hersteller Apple dar, der für sein besonders strenges Vorgehen in Bezug auf Sex-Zensur innerhalb seiner digitalen Angebote bekannt ist. Beim IT-Konzern aus Cupertino gebe es zwar auch ein alternatives Vertriebsmodell, im Vergleich zur Konkurrenz sei das eingesetzte System für Selbst-Veröffentlichungen aber wesentlich komplizierter und aufwendiger, urteilen die Cnet-Experten. User, die auf diesem Weg ein E-Book anbieten wollen, müssten etwa einen langwierigen Bewerbungsprozess durchlaufen.

Dass alternative Vertriebswege wie Kindle Direct Publishing für ihre Anbieter nicht unproblematisch sein können, hat Amazon bereits des Öfteren am eigenen Leib erfahren müssen. Schon im Sommer 2011 hatten sich beispielsweise viele Kunden darüber beschwert, dass der Kindle-Shop zunehmend mit Spam zugemüllt wird. Auch in diesem Fall soll das KDP-Programm von verschiedenen Autoren missbraucht worden sein, um durch den Verkauf minderwertigen Materials schnell an Geld heranzukommen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Literatur #Bücher #Erotik #Sex #Pornografie #eReader #Kindle #Amazon #Apple


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Sex, jetzt. Und das per Smartphone.
'Pure' ist eine simple Applikation. Sie weiss, wo Sie sind und Sie sagen, was Sie wollen - und schon find...

Amazon Appstore kommt ohne Umwege
Nur wenige Länder hatten den Appstore von Amazon bereits, Kindle und Android können die gratis Apps bald ...

Kein Porno-Verbot
Europa will Stereotypen rund um die Geschlechter abbauen. Eine mögliche Forderung dazu wäre der Verbot vo...

Zensur: Barely legal Teens
'Barely legal' sind die Teens, wenn sie kaum das Erwachsenenalter erreicht haben. Ein Code, der im Porno-...

Googles Porno-Filter
Amerianische Unternehmen und Sex sind eine gefährliche Kombination. Wie prüde die USA sind, wenn es um Er...

England als Porno-Bremse
Die Regierung in Großbritannien scheint eine Sperre von Pornografie im Internet zu planen. Dabei sollen P...

Jugend durch Pornografie nicht gefährdet
Nicht die einfache Pornografie gefährde Jugendliche, sondern das Verbot derselben. Das ist die kurze Antw...

Rammstein: Porno-Video 'German Pussy'
Die neue Rammstein-Scheibe ist in der guten alten musikalischen Tradition entstanden, hält also dem Hörte...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Erotik | Archiv

 
 

 


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien


Ventilspiel Fotos


King of Europe Drifting


HSN 2017 Vösendorf

Aktuell aus den Magazinen:
 Probleme mit DSGVO Wirtschaft kann Datenschutz nicht umsetzen
 Jetzt kleben: Vignette 2018 Spätestens mit Februar muss das Autobahnpickerl kleben!
 Eistraum in Wien Die Saison 2018 startete am Rathausplatz
 Diebe mit Schlüssel Schutz gegen Funk-Öffnung von Autos
 Browser-Online-Test Prüfen Sie, ob Ihr Browser anfällig auf Spectre ist!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap    Webmaster/Partnerprogramm
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at